Donnerstag, 26. April 2012

Wir sind im Finale: Die Endabnahme

3...2...1 - meins (oder besser: unsers)! Wir konnten es heute morgen nach dem Aufstehen überhaupt nicht glauben, dass fast auf den Tag genau vor 4 Monaten das Fundament gelegt wurde, vor 3 Monate das Richtfest war und nun soll es das gewesen sein: Unser Haus ist fertig!... Eigentlich müsste man rein chronologisch noch viel weiter zurück, denn letztendlich hat das Abenteuer "Hausbau" ja bereits aktiv im Frühsommer letzten Jahres begonnen. Und heute können wir mit stolz trotz allem Zusatzstresses sagen: Es war eine einzigartige Zeit, voller Emotionen, Erlebnissen, Höhen- aber auch Tiefen, Neuartigem, schrägen Begegnungen, unendlich vieler "Aha-Effekten", nicht-enden-wollender Recherchen, wunden Füßen, gesprächsreichen Stunden, etc.etc.etc.

Auf den Punkt gebracht können wir sagen, dass wir diese intensive Zeit nie vergessen werden und im Nachhinein sehr genossen haben. Zudem sind wir überaus glücklich, uns damals für den absolut richtigen Partner Viebrockhaus entschieden zu haben... Die Bauzeit ging turboschnell vorbei und nun freuen wir uns auf den bevorstehenden Einzug und viele magische Momente in unserem neuen Zuhause(haus).

Aber da war noch was? Achja, genau, die Endabnahme :-) Unser Bauleiter Herr Thaysen kam pünktlich und bestens vorbereitet zu uns und wir gingen alle Beanstandungen der Vorabnahme nochmals durch. Einiges wurde bereits abgestellt, ein paar ToDo´s gibts aber noch. Nichts weltbewegendes, aber halt noch Sachen die jetzt noch erledigt werden müssen (Lieferung der richtigen Türen im Entree, Ausbesserung des Kratzers an der Haustür, Nachjustierung des Balkongeländers, Abholen der restlichen Verblendsteine, kleine Farbausbesserungen am Aussenputz). Diese wurden der Form halber protokolliert und lt. Herrn Thaysen auch sehr bald abgestellt. Der Putzer war z.B. heute schon da um noch die finalen Farbausbesserungen am Aussenputz vorzunehmen, die restlichen Verblendersteine wurden auch vorhin abgeholt.

Garantie, Urkunde, Protokoll... ehemals Bauherrin -
nun stolze Hausbesitzerin quittiert das Abnahmeprotokoll 
Bauleiter Herr Thaysen, Dani & Marc nach der Endabnahme

Im Gespräch wurden u.a. noch ausführlich die Themen Gewährleistung & Garantie erklärt und das Firma Viebrock respektive Thöle jederzeit noch gerne unser Ansprechpartner bei Fragen, Problemen oder sonstigem bleibt. Wir sind uns sicher das dies keine Farce ist sondern absolut gelebte Praxis.
Zuguterletzt wurde der Schließzylinder noch getauscht und der Schlüssel samt einem Geschenk überreicht.

Uns fällt es fast schwer ein Fazit zu schreiben, weil wir mental noch gar nicht fassen können das wir in wenigen Stunden in unserem Traumhaus wohnen werden und das Kapitel "Hausbau" fast abgeschlossen ist. Darum wollen wir diese Zeit noch ein wenig "verlängern" da ja nun morgen und übermorgen unser Einzug bevorsteht, der Garten noch fertiggestellt werden muss, die Garage noch geliefert und aufgebaut wird, die Duschglaswände noch geliefert und montiert werden müssen, die Küche samt Granitarbeitsplatten endmontiert werden muss, dann noch die finale Einrichtungs- und Dekothemen, etc. Wir gehen laut unserem "Terminplan" davon aus, dass diese Themen in 3 Wochen, also Mitte Mai auch durch sind...

Deshalb behalten wir uns an dieser Stelle unser Fazit vor und werden dies dann ganz entspannt auf unserer dann (hoffentlich fertigen) Terrasse bei einem Cubalibre und Sonnenschein verfassen :-)

Doch bis dahin gibt´s ja in der Tat noch einiges zutun und noch viel zu berichten - und bevor wir es vergessen: An dieser Stelle auch vielen Dank für die wirklich netten Mails, die vielen Kommentare, den Zuspruch und Tipps vieler Leser unseres Blogs und die daraus auch persönlich entstandenen Kontakte.

Und jetzt wird erstmal das Wohnzimmer in unserer alten Bude zusammengepackt bevor morgen früh um 7h die ersten Umzugskartons rübergehen :-)

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch an Euch, als frischgebackene Hausbesitzer. Ich kann mich auch noch gut an unsere Bauzeit mit Viebrockhaus erinnern und möchte keinen Tag missen. Wir wohnen jetzt schon gut 2 Jahre in unserer Jette Joop Stadtvilla, wir haben den Schritt nie bereut und würden jederzeit wieder mit Viebrock bauen.
    Besonders nach der Fertigstellung ist der Kontakt noch sehr gut und Mängel werden ohne zu Murren repariert und dass genauso schnell wie während der Bauzeit.

    Viele Grüße aus Angerstein,
    Oliver Hesse
    - www.bautagebuch-angerstein.de -

    AntwortenLöschen
  2. Glückwunsch auch von uns und viel Freude am und im Haus. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche Euch alles Gute in Eurem schicken Haus :) und das immer genug zum Essen im Kühlschrank ist :)


    PS noch ein Tipp. Ich würde ein paar Verblendsteine behalten falls mal einer beschädigt wird, gerade in den Türbereichen habe ich gesehen, dass dort welche sind. Also nicht weggeben oder entsorgen ;)

    Beste Grüße

    Kai

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Glückwunsch und Alles Gute im schönen Zuhausehaus !

    Gruß
    Benjamin

    AntwortenLöschen