Freitag, 7. Oktober 2011

Einbruchschutz - WK2 Beschlag

Heute morgen haben wir spontan beschlossen unsere Fenster auf einen höheren Sicherheitsstandard aufzurüsten. Man weiß ja nie! :-) Laut diversen Statistiken werden bei 68% der Einbrüche die Fenster aufgehebelt. Unsere aktuell eingeplanten Fester haben nur 4 Pilzbeschläge, also WK1. Mit WK2 haben wir dann mindestens 8 Pilzbeschläge pro Fenster. 
100 % sicher ist man garantiert nie, aber das höhere Sicherheitsgefühl beruhigt enorm.
Eine pfiffige Alarmanalage wird natürlich auch noch eingeplant. Da hat Marc schon die verrücktesten Ideen! :-)

5 Kommentare:

  1. Hallo liebe Bauherren,

    wir sind gerade durch Zufall auf Euren Blog gestossen und wollten Euch nicht wegklicken ohne Euch einen Gruß zu hinterlassen. Bitte denkt beim Thema Sicherheit auch an die Haustür und nicht nur an die Fenster. Wir wünschen Euch noch viel Erfolg. Solltet Ihr noch Schutzbeschläge benötigen, wisst Ihr ja jetzt, wo Ihr welche findet!

    Viele Grüße aus Morscheid

    AntwortenLöschen
  2. Toller Artikel. Schau doch mal bei meinem Blog vorbei.

    AntwortenLöschen
  3. Den Sicherheitsstandard sämtlicher Fenstern aufzurüsten halte ich für sehr sinnvoll und auch wichtig. So kann man mit ein wenig Geld große Verluste vorbeugen. Auch wenn niemals etwas passieren sollte, so ist das Gewissen immer beruhigt. Besonders wenn man bedenkt, dass die Zahl der Einbrüchen im Vergleich zum Vorjahr um 12,5 % in NRW zunahm.
    8 Pilzbeschläge pro Fenster sollten ausreichen, sofern die Qualität überzeugen kann. Die Sicherheit an den Haustüren sollte dennoch nicht vernachlässigt werden. Ich selbst habe die Sicherheitsmaßnahmen meines Hauses auch vor kurzem aufgefrischt. Gute Erfahrungen durfte ich mit http://www.graefe-fitzal.de/keso-schliesszylinder machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo David,
      danke für deinen interessanten Beitrag.
      Wir sehen das genauso wie du und sind sehr froh, mittlerweile ein umfangreiches "Sicherheitspaket" in bzw. an unserem Haus zu haben - auch wenn zu hoffen ist, dass dieses "unbenutzt" bleibt. Dennoch, durch gezielte und vor allem richtige Prävention lässt sich in der Tat viel besser schlafen.
      Vikele Grüße
      Dani & Marc

      Löschen
  4. Wenn man sich die neuesten Kriminalstatistiken anschaut, kann ich wirklich jedem nur wärmestens empfehlen, sein Haus gegen Einbrecher abzusichern!

    AntwortenLöschen