Samstag, 2. Juni 2012

Unser traumhaft schönes Eingangspodest ist da

Schlag auf Schlag ging es gestern und heute weiter - und das im wahrsten Sinne des Wortes (aber dazu später mehr). Am vergangenen Mittwoch wurden ja nach 12 Wochen Lieferzeit endlich unsere Granitplatten für das Eingangspodest geliefert. Mit großer Vorfreude sollte das Podest dann zum Wochenende durch unseren GaLa-Bauer fertiggestellt werden. Als wir gestern gegen Abend nach Hause kamen, konnte man die Optik des Podestes bereits in Grundzügen erahnen...

Die Silhouette des Granitpodestes

Unser GaLa-Bauer verabschiedete sich gestern mit den Worten, dass er "morgen früh gegen halb 7h weitermacht". Prima, Spitzenklasse - dann wirds ja tatsächlich am Samstag fertig! Der Paukenschlag kam dann heute morgen um 6.45h, als Dani und ich vor Schreck aus dem Bett gefallen sind (unser Schlafzimmer befindet sich direkt über unserem Eingang, also unmittelbar über dem Podest). Was ist passiert? Unser Gärtner ist mit schwerem Stampf- und Rüttelgerät aufgefahren um das Kiesfundament unter den noch zu verlegenden Granitplatten möglichst gewaltvoll auf eine minimale Dichte zusammenzupressen - sonst würden die Granitplatten keine feste Unterlage haben und sich ggf. absenken und verschieben. Die "Stampfmaschine" schlug ca. im 5 Sekunden Takt mit einer brachialen Gewalt auf diesen besagten Kies ein, dass unser gesamtes Haus wackelte, der stumpfe Schlagton ging durch "Mark und Bein"... Ein unheimlich "sanftes" Gefüh so aus dem Bett gerissen zu werden, zumal wir gestern Nacht noch den Horrorthriller "Buried - Lebend begraben" gesehen haben und die Anfangsszene in diesem Film ungefähr diesem Schlagton samt Gewackel entsprach... Kurz aufgerappelt und gemerkt, dass wir nicht in einem Sarg lebendig begraben sind und keine Panzer über uns drüber rollen - ich würd sagen: Glück gehabt ;-)

Es ist bloß unser GaLa-Bauer der in aller Herrgottsfrüh fleissig unserem Wunsche nach Fertigstellung des Granitpodestes nachkommt... Just in diesem Moment hätten wir ihn natürlich gerne zutiefst beleidigt und alles nach ihm geworfen, was im Schlafzimmer gerade so rumlag - denn immerhin war es nichtmal 7h und wir hatten eine extrem arbeitsreiche Woche. Wir taten es nicht, denn die Erleichterung nicht in diesem o.g. Sarg zu sein überwog :-)... Als wir dann gegen 10h die Tür öffneten war uns klar das sich der Lärm gelohnt hatte!

Montage des Podestes

Immer feste mit dem Gummihammer druff :-)
Auch hier ist Präzision gefragt...
Den Naturstein aus dem oberen Foto, welcher das Podest an der Front abgrenzt, haben wir übrigens wieder entfernen lassen - dieser war zuviel des Guten. Dafür reichen jetzt unsere Betonsteine in Originalgröße direkt ans Podest, was wesentlich stimmiger und "gewollter" aussieht. Gelungen ist auch, dass die Granitsteine des Podestes die gleiche Größe und somit auch im gleichen Muster gelegt wurden, wie unsere Garagenauffahrt und unsere Wege. Das haben Dani und unsere GaLa-Planerin einfach perfekt ausgemessen und super ausgesucht :-)

Noch leicht nass vom säubern (und die Fußmatte muss natürlich noch weg)...
...und einfach traumhaft schön (also Dani, Podest & Haus :-)
Gegen Nachmittag war das Ergebnis dann in seiner vollen Pracht zu sehen. Es hat sich wirklich gelohnt das Podest gleich bei der anfänglichen Hausplanung mit zu berücksichtigen (was sehr wichtig wegen der Haushöhe ist - an dieser Stelle hatten wir einen super Support von unserem Viebrock/Thöle Bauleiter und unserem Tiefbauer). Das Podest ist jedenfalls ein absoluter Blickfang und wertet nicht nur den Eingangsbereich, sondern das Haus in seiner gesamten optischen Wirkung nochmal massiv auf...

Unser Fazit für morgen: Es ist Ausschlafen ohne Monsterstampfer oder Rüttler angesagt :-)

Kommentare:

  1. Hallo,

    die Wandlampen im Eingangsbereich sehen toll aus. Könnt ihr mir Modell und Hersteller hierzu sagen? Wie wirken diese denn so in der Dunkelheit, LED oder "normales" Licht?

    Danke und Gruß
    Markus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Markus,
      das sehen wir ganz genauso, die Lampen sind klasse :-) Hier der Link der Dir alle Deine Fragen beantwortet: http://www.click-licht.de/Siri-44-Wandleuchte-Alu-graphit.html
      Viel Spaß mit der Wandlampe!
      Dani&Marc

      Löschen
  2. Hallo,

    der glatte Granit wird im Winter extrem glatt,
    ich hoffe ihr habt euch das gut überlegt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      da hast Du natürlich recht! Wir werden hier während der Kälteperiode eine spezielle Gummimatte auf dem Podest im Eingangsbereich platzieren, die ist wetterbeständig und richtig rutschfest... Im absoluten Notfall werden wir unsere Fußbodenheizung anzapfen müssen und auch unter dem Podest verlegen, dann kann die "Glätte" schön abschmilzen - okay, Spaß - die Gummimatte reicht ;-)
      Gruss
      Dani&Marc

      Löschen
  3. Hallo ,

    euer Podest schaut echt Klasse aus. Könnt Ihr mir sagen welche Tritthöhe Ihr habt?

    Danke und Gruss

    Silvio

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Dani und Marc,
    Ihr habt Euch für den super schönen Letterman entschieden, der auch zu unseren absoluten Favoriten zählt. Jetzt war ich quasi nur einen Mausklick von der Bestellung entfernt, da lese ich, dass es in den Kasten regnen kann. Da wir auch einen überdachten Eingang geplant haben, wie Ihr, nun meine Frage. Habt Ihr damit irgendwelche Probleme? Wird Eure Post oder der Kasten nass, oder ist das durch den zurückliegenden Eingang ausgeschlossen? Merci. Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine,
      wir haben mit dem Letterman bislang keine Probleme gehabt, also er war nie regenbedingt im Brieffach feucht o.ä. Dabei muss aber gesagt werden, dass dieser bei uns auch unter dem Vordach (bzw. Balkon) montiert ist und somit nur bei wirklichem Regensturm äusserlich nass wird. Da hilft für Dich nur der direkte Härtetest :-)
      Viel Erfolg & Gruss
      Dani&Marc

      Löschen
  5. Hallo,

    könnt Ihr mir sagen, wie der Granitstein heißt, den Ihr für das Podest verwendet habt?! Oder wie Euer GL-Bauer heißt, über den Ihr die Platten/ Fliesen bezogen habt?! Danke!

    Mfg Michael

    AntwortenLöschen