Freitag, 24. Februar 2012

Startschuss für Trockenbau und Sanitär

Heute Vormittag hatten wir einen sehr interessanten Termin mit unserem Sanitär-Installateur (Firma Bahrenburg) auf unserer Baustelle. Wir waren gespannt denn gerade in diesem Bereich kann ja sehr viel "schief" laufen wenn nicht von allen Seiten mitgedacht wird... Gut war auch, dass sich unser Trockenbauer der Firma Kück gleich kompetent in das Gespräch einbrachte, welcher lt.Viebrock Zeitplan eigentlich erst Montag anfangen sollte, heute aber idealerweise gleich schon vor Ort war. Gerade bei "optischen" Sonderwünschen im Badbereich wie z.B. Fliesenmuster, Nischen, Verkleidungen, etc. ist es von ganz großem Vorteil, wenn möglichst alle beteiligten Parteien vor Ausführung zusammentreffen - und noch besser ist es, wenn sich alle auch noch gut verstehen, so wie es bei uns der Fall war :-)

Wir konnten einige Fragen gleich vor Ort klären, z.B. Höhe der Nische hinter der Eckbadewanne (diese muss exakt stimmen, sonst passt unser angedachtes Fliesenmuster nicht mehr), Nischenanordnungen in der Dusche, exakte Positionierung der Duscharmaturen, Positionierung des Waschtisches, Klärung einer möglichst niedrigen Duschwanne, etc. Der Trockenbauer gab uns gleich auch noch ein paar gute Tipps wie beispielsweise Rohre im Bad besser verkleidet werden können und bot auch gleich die Ausführung an (ohne Mehrkosten!). Wir hatten ein richtig gutes Gefühl, soweit wir das beurteilen konnten wurde an alles gedacht, kniffelige Fragen wurden sofort geklärt oder zur weiteren Klärung (z.B. mit dem Fliesenleger) notiert. Unser Baublog kam auch zum Einsatz indem wir dem Trockenbauer die 3D Zeichnung des Bads gezeigt haben und er sich vor Ort ein besseres optisches Bild machen konnte. Ein wichtiger Hinweis kam noch hinsichtlich der Glas-Duschabtrennung - diese kann nämlich erst angefertigt werden, nachdem ein Aufmaß genommen wurde. Lieferzeiten sind hier gut und gerne mal 6-8 Wochen. Das könnte heissen, dass wir nach Einzug noch 4  Wochen "ohne" Duschen, was nicht so toll wäre. Aber auch hier hat uns Herr Schnibbe gleich eine kompetente Fertigungsfirma aus der direkten Nachbarschaft genannt, welche wohl bereits nach 6 Tagen liefert (Hellglas Duschen Isernhagen). Mit denen werden wir in Kürze Kontakt aufnehmen - die Website sieht jedenfalls schonmal top aus :-)

Was wurde heute sonst noch im Haus geschafft? Nachdem in den letzten Tagen das komplette OG gedämmt und foliert wurde (Stichwort: Dampfsperre), bereiten die Trockenbauer u.a. das Holzträgerwerk für die Rigipsdecke vor.

Dämmung im Obergeschoss (noch "nackig")
Folierung der Dämmung zwecks Dampfsperre
Die Trockenbauer bei der Arbeit
Diese Latten werden unsere Decke halten   
Heute konnten wir auch zum ersten mal die Raumaufteilung im OG "live" erleben - zwar stehen die Wände noch nicht, aber der Trockenbauer hat den Grundriss auf den Boden gezeichnet. So bekommt man einen ganz anderen Blickwinkel mit (fast) echtem Raumgefühl.

Grundrissumsetzung gemäß Bauzeichnung
Dani hilft mit :-)
Auch die Installateure haben heute im Gästebad angefangen die Sanitäranlagen zu installieren... Es ist wirklich interessant zu sehen, wie das Innenleben der Sanitärtechnik aussieht, welches wir nach Einzug (hoffentlich) nie wieder zu Gesicht bekommen werden.

Ein Blick "hinter die Kulissen" im Gäste WC
Maßanfertigung für die Toilettenspülung im OG-WC
Und noch eine gute Nachricht ereilte uns heute vor Ort. Es geht um die Verkleidung des Abluftrohres im Wohnzimmer, welche wir nutzen wollen, um Einbauspots zu installieren. Das lenkt nicht nur etwas von dem nötigen Übel des "Kastens" ab, sondern sieht auch noch verdammt schick aus. Die maximale Einbautiefe der Spots bereitete uns in der Vergangenheit einige Kopfschmerzen, da wir vermeintlich nur 2cm - maximal 4,5cm zur Verfügung haben. Das Angebot dieser Spots ist recht beschränkt und wir haben uns schon mit einer Kompromisslösung abgefunden - bis heute!

Wir sind mit Herr Schnibbe nochmal die genaue Positionierung des Rohres in der Verkleidung durchgegangen und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass wir nun doch recht viel Spielraum für die Einbauspots haben. Super, also doch kein Kompromiss, dafür schicke Strahler :-)

Ausreichend Platz für Einbaustrahler in
der Verkleidung (rechts neben dem Rohr)
Eine aufregende Woche geht zuende. Nächste Woche gehts weiter mit dem Trockenbau, der Rohbauinstallation für Heizung & Sanitär, Elektrik und Außenputz.Wir haben auch noch einiges zu recherchieren wie z.B. das Eingangspodest (welches aufgrund der laaangen Lieferzeiten jetzt bei unserem Gartenbauer bestellt werden muss), Farbe und Material der Holzterrasse (ebenfalls längere Lieferzeiten), etc.

Abschliessend noch was in eigener Sache:
Wir freuen uns hier über das Interesse an unserem Blog - haben von dem einen oder anderen User aber auch schon die Frage gestellt bekommen, warum wir fast ausschliesslich positiv berichten bzw. kaum bis keine Kritik üben...

Ganz einfach: Weil wir (bis dato) keinen Grund dafür haben etwas negatives zu schreiben! Wir können es als sehr kritische Menschen selber kaum glauben, dass unser Bauprojekt bis hierher so reibungslos verlaufen ist. Natürlich gab es auch mal das ein oder andere zu beanstanden, aber das waren grundsätzlich Kleinigkeiten, welche sofort geklärt werden konnten. Denn wir glauben kaum das es hier wen interessiert, dass z.B. das Bemusterungsprotokoll einen Tag später als angekündigt bei uns in der Post lag :-)
Bei einer Besichtigung eines Viebrock-Jette-Joop-Referenzhauses lange vor Baubeginn sagte uns der Bauherr, dass er die Bauzeit genossen und die Zeit als sehr spannend und aufregend empfunden hat - und fast schon traurig war, als das Haus dann fertig stand... Wir haben das damals etwas belächelt - heute wissen wir das er recht hatte.

Wir sind gespannt was noch passiert und hoffen, dass Viebrock/Thöle und deren Dienstleister die Qualität weiter so umsetzen wie bis jetzt. Und sollte Viebrock z.B. den Balkon auf die falsche Seite setzen, dann würden wir Euch das natürlich auch nicht vorenthalten ;-)

In diesem Sinne, Euch allen ein schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Guten Tag liebe Mitleser,
    vielen Dank für diesen informativen Blog. Vor allem bei der Installation von Bad- und Sanitäranlagen sollten richtige Profis Hand anlegen, damit nicht einer kurzen Zeit Komplikationen und Probleme entstehen. Ein Bekannter von mir renoviert zurzeit sein Badezimmer und befindet sich nun auf der Suche nach einem Handwerker, der ihm professionelle Hilfe leisten kann. Dank des Internets wurden wir schnell fündig.

    AntwortenLöschen
  2. Eine Freundin hat sich für ihre Wohnung eine Gebäudereinigung geholt. Sie wollte nicht mehr putzen. Sie hat gar keine dreckige Wohnung.

    AntwortenLöschen
  3. Das Thema der Verkleidung im Gästebad beschäftigt auch gerade einen Bekannten. Danke für eure Beschreibung, wie ihr zu einer Lösung gekommen seid. Man hat also in der Gestaltung des Sanitärbereichs doch so einige Optionen.

    AntwortenLöschen