Mittwoch, 22. Februar 2012

Elektro, Dach, Dämmung... Jetzt gehts richtig los!

Und wie es losgeht - Die Geschwindigkeit mit der in den letzten 3 Tagen unser Bauprojekt voranschreitet ist der absolute Wahnsinn! Aber von vorne... Nachdem Montag die Dachdecker losgelegt und wir mit dem Elektriker unsere Wünsche vor Ort festgelegt hatten, waren wir auf den weiteren Verlauf der Woche sehr gespannt. Zudem hatten wir gestern wieder das Vergnügen, Herrn Thöle persönlich auf der Baustelle zu treffen. Er hat uns viele wertvolle Tipps rund um unser Haus gegeben, uns viel erklärt und sich vor Ort intensiv von der Qualität überzeugt... Ein Tipp war besonders wichtig, hier ging es darum, dass sich das Haus in den nächsten 5 Jahren logischerweise noch "setzen" wird. Da wir an einigen Wänden u.a. aufwändige Marmorino-Putztechnik geplant haben, wäre das ja nicht so schön wenn da Risse zu sehen wären - zudem diese auch nicht mal eben überzustreichen sind. Also empfahl uns Herr Thöle dort eine spezielle Gewebe-Unterschicht, um so dem Unheil vorzubeugen... Des weiteren konnten wir noch ein paar Verblender-Steine (für unsere nachträgliche Garage, welche wir nicht über Viebrock beziehen) und zusätzliche Dachziegel "für alle Fälle" abstauben. Eine tolle Geste die das Bauherren-Herz besonders freut :-)

Jede Menge Equipment macht sich breit
Präzise Elektroplanung
Firma Kamsties bei der Arbeit
Vorbereitung für die Dämmung
Damit es im Winter auch schön warm ist :-)


Der Einstieg zum Spitzboden
Das Dach ist so gut wie fertig
Ein Blick aus der Vogelperspektive
Für tollen TV-Empfang sorgt unsere 90er Kathrein Satschüssel
Wie oben zu sehen wurde heute auch unsere Satschüssel montiert. Wichtig war uns, dass diese zum einen eine ähnliche Farbe wie unser Dach hat und möglichst an einer unauffälligen Stelle montiert wird. Wir haben uns für eine ganz gezielte Stelle auf unserem Dach entschieden, wo die Satschüssel weder von der Hausfront noch von der Garageneinfahrtsseite zu sehen ist. Einzig und allein von der West-Seite ist diese dezent wahrnehmbar - so soll es sein :-)

Optische Planung der Satschüssel
Noch etwas ergänzendes zum Thema Elektroplanung:
Wir sind froh in unzähligen Blogs im Vorfeld gelesen zu haben, dass die Elektroplanung nicht zu unterschätzen sei. "Ausgiebige Gedanken im Vorfeld und eine saubere Dokumentation bewahren den Bauherren vor bösen Überraschungen" - das haben wir für uns mitgenommen und sind den guten Ratschlägen gefolgt. Wir haben uns in Photoshop versucht um dem Elektroniker eine visuelle Vorlage für Licht- und Elektro zu geben. Er fands gut und konnte unsere Wünsche entsprechend umsetzen. Hier die Beispielplanung für unser Erdgeschoss...

Farben = Lichtschaltkreise / Nummern = Schalter, Steckdosen, etc.

Kommentare:

  1. Eure Baustelle kennt wohl keine Geschwindigkeitsbegrenzung!? :-) Das geht ja mal wirklich ziemlich zügig voran. Kompliment zur außergewöhnlichen Dachkonstruktion, sieht toll aus und fast fertig. Ziemlich große SAT-Anlage, was habt ihr damit vor? :-) Hätten wir bloß damals Elektro und Licht auch so wie ihr geplant... so ist das, im Nachhinein ist man immer schlauer! In diesem Sinne, euch noch weiterhin viel Bauglück!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und danke für den schönen Artikel. Bei uns kommt heute der Dachdecker Ich hoffe es geht alles glatt. Das Wetter ist ja auch super.

    AntwortenLöschen