Freitag, 2. August 2013

Mallorca oder Malediven? Der Urlaub wird im Zuhausehaus gemacht!

Juli / August 2013: Die Sonne regiert Deutschland - nach dem ausgefallenen Sommer 2012 und dem ebenfalls ausgefallenen Frühling 2013 können wir endlich unser Haus samt Garten im warmen geniessen! Da stellt sich für uns gar nicht erst die Frage, ob wir in den Sommerurlaub fahren, denn bei den Temperaturen ist es zuhause wirklich am schönsten ;-)


Wir haben natürlich jetzt auch die optimale Gelegenheit unser Viebrockhaus auf "Wärmetauglichkeit" zu untersuchen - denn die Dämmung soll ja im Sommer für angenehm kühle Räume sorgen. Das tut sie auch, wenn man sich an gewisse Regeln hält:

1.) Morgens & Abends Stosslüften inkl. Durchzug (nicht den ganzen Tag Fenster auf Kipp)
2.) Rolläden auf der Sonnenseite möglichst runterlassen um direkte Einstrahlung zu verhindern
3.) Luftzirkulation der Wärmepumpe bei Aufenthalt im Haus (Abends) erhöhen - sorgt für frische Luft
4.) In "Tropennächten" lassen wir die Fenster im Schlafzimmer hinter den Rolläden leicht geöffnet

Bei Aussen-Temperaturen über 30°C am Tage und über 20°C in der Nacht kann man sich also ohne weiteres im Haus bei angenehmem Raumklima aufhalten. Natürlich ist es warm, aber es ist Sommer und das gehört einfach dazu :-) Das haben wir in unserer alten Wohnung (neueren Baujahres) und anderen neuen Häusern schon ganz anders erlebt. Den Test hat Viebrock also souverän bestanden.

Aber wer will sich bei dem Wetter (ausser zum Schlafen) schon im Haus aufhalten? Dafür gibts doch einen Garten der auch immer mehr Form annimmt. Hier ein paar Impressionen...

Da hat es sich wer bequem gemacht :-)
Blick von der Pferdewiese
Frontalansicht Haus-Rückseite
Wellness Bereich :-)

Gesamtansicht
Damit man weiß wo´s lang geht :-)

Wie auf den Bildern (unschön) zu erkennen ist muss nur noch das Resysta-Deck "überarbeitet" werden. Dies soll lt. Resysta/Windhuk wohl in KW33/34-2013 passieren, wir sind gespannt und halten Euch auf dem Laufenden.

Dann hatten wir noch die einmalige Gelegenheit unser Haus von oben zu Fotografieren. Okay, wir wissen jetzt das Tauben unsere Dachgiebel besonders mögen ;-) - ansonsten ist auf den Bildern sehr schön die ausgefallene Zeltdachform mit den 4 Gauben zu erkennen.


Dani will hoch hinaus
Unser Haus aus ca. 8 Metern Höhe...
...und aus 15 Metern Höhe!

Das war es erst mal von uns, Euch allen noch einen schönen Sommer mit hoffentlich ganz viel Sonne :-)

Kommentare:

  1. hallo,

    es würde uns freuen, wenn ihr euer bauherren-tagebuch auf HAUSBAU-FORUM.DE in der forenrubrik bautagebuch eintragt. denn jedes bauherren-tagebuch welches von angehenden bauherren gefunden wird ist für diese gold wert.

    ...und auf HAUSBAU-FORUM.DE wird es gefunden, denn die plattform erreicht jährlich über 1.7 MIO bauherren und andere interessierte. es werden im forum wertvolle erfahrungen über alle belange rund ums bauen untereinander ausgetauscht!

    ein besuch lohnt sich!
    viel erfolg bei eurem hausbau

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Ich komme ja aus den Staunen gar nicht mehr raus! Ihr habt da ein echtes Traumhaus gebaut. Da würden wir auch sofort einziehen! Da kann man euch nur zu Gratulieren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für das Kompliment, wir wollen auch nie wieder ausziehen :-)

      Löschen
  4. Wo ist denn der Artikel bzgl. Resysta hin?

    AntwortenLöschen
  5. Hallo zusammen,
    vielen Dank für den tollen Beitrag.
    Was für ein schönes Haus! Mein Mann und ich sind vor einigen Jahren auch zusammen gezogen. Jetzt wollen wir das Haus etwas verändern. Wir wollen die Fassade weiß streichen. Hierfür brauchen wir einen Maler: https://www.riesenberger.com/de/leistungen/wohnraumsanierung/malerarbeiten/

    LG
    Nadine

    AntwortenLöschen